Verlag Hazeka

Ulrich Fritsche

Hauptziel des Verlags Hazeka ist es, verborgenen Sinngehalt von Kunst ans Licht zu fördern.

Ein Schwerpunkt ist Hieronymus Bosch. Die wichtigsten Werke dieses geheimnisvollen Malers wurden umfassend und detailliert erläutert. Einzigartige Symbolik, raffinierte Bildkompositionen, eine Weltanschauung, die noch in schlimmster Bedrängnis hoffen lässt: Möge man diesen Visionär endlich in seiner wahren, verborgenen Bedeutung würdigen!

 

Hieronymus Bosch_Gemaelde_ra

  • Band 1
    Der berühmte „Garten der Lüste“ erweist sich als ausgewogenes Welt-Bild. Auf einzigartige Weise wird die Vielfalt der Lebensvorgänge im Wechselfeld von Geist, Seele und Körper veranschaulicht.
  • Band 2
    In den Gemälden mit der „Versuchung des hl. Antonius“ geht es hintergründig darum, wie sich im Christentum Gewalt und Heuchelei einnisten konnten. Bosch erstrebte religiöse Erneuerung.
  • Band 3
    Der überraschend tiefe Sinngehalt von 17 spannenden Gemälden wird aufgedeckt. Was monströs erscheint, ist keine bloße Groteske, sondern Ausdruck von Fehlverhalten. 
    .
  • NEU:  Buchzwilling
    Dieser Buchzwilling löst erstaunliche Rätsel. Leser sind eingeladen auf eine spannende Sinnsuchreise. 
    .
  • Ergänzungsheft (Broschüre)
    Die tiefgründige Symbolik der Johannes-Bilder wird vergleichend analysiert. Boschs Werk ist teilweise vernichtet worden, weil man ihn der Ketzerei verdächtigte ‒ zahlreiche Indizien weisen darauf hin! Er hat Verfälschung des Christentums angeprangert, aber auch positive Entwicklungstendenzen dargestellt.
  • Resümée: Bosch ist weitgehend enträtselt!
    .

Weiterlesen

Vergessene Symbole – Rätselhaftes Verhalten

 

Textteil

Aus dem Mittelalter sind Zeichen und Figuren überliefert, die verrückt anmuten. Total verrückt! So findet man in romanischen Kirchen häufig zwei Löwen mit einem Kopf. Auch andere Tiere zeigen solche Verschmelzungen. Zweibeinige Flügeldrachen bringen Pflanzen hervor. Nixen haben zwei Schwänze, biegen sie aufwärts und halten sie am Kopf fest. Verführung zur Wollust kann nicht gemeint sein, denn manchmal ist es ein Fisch-Mann, der durchaus nicht erotisch wirkt. Frauen führen Schlangen an ihre Brüste. Männer tun mit Drachen noch Verblüffenderes.
Mischwesen gibt es, die in keiner Symbolfibel vorkommen. Nicht nur ihre Gestalt ist rätselhaft, mehr noch ihr Verhalten.

.

Weiterlesen

Besuchen Sie uns bei Facebook

Kontaktdaten:

Verlag Hazeka
Dr. Ulrich Fritsche
Am Wilzenberg 27
57392 Schmallenberg

Telefon: +49 2972 – 5449
Telefax: +49 2972 – 5449
E-Mail: info@hazeka.de

 

VLB_Ÿberarbeitet