Ulrich Fritsche

Hauptziel des Verlags Hazeka ist es, verborgenen Sinngehalt von Kunst ans Licht zu fördern.

Ein Schwerpunkt ist Hieronymus Bosch. Die wichtigsten Werke dieses geheimnisvollen Malers wurden umfassend und detailliert erläutert. Einzigartige Symbolik, raffinierte Bildkompositionen, eine Weltanschauung, die noch in schlimmster Bedrängnis hoffen lässt: Möge man diesen Visionär endlich in seiner wahren, verborgenen Bedeutung würdigen!

 

Hieronymus Bosch_Gemaelde_ra

  • Band 1
    Der berühmte „Garten der Lüste“ erweist sich als ausgewogenes Welt-Bild. Auf einzigartige Weise wird die Vielfalt der Lebensvorgänge im Wechselfeld von Geist, Seele und Körper veranschaulicht.
  • Band 2
    In den Gemälden mit der „Versuchung des hl. Antonius“ geht es hintergründig darum, wie sich im Christentum Gewalt und Heuchelei einnisten konnten. Bosch erstrebte religiöse Erneuerung.
  • Band 3
    Der überraschend tiefe Sinngehalt von 17 spannenden Gemälden wird aufgedeckt. Was monströs erscheint, ist keine bloße Groteske, sondern Ausdruck von Fehlverhalten. 
  • Ergänzungsheft (Broschüre)
    Die tiefgründige Symbolik der Johannes-Bilder wird vergleichend analysiert. Boschs Werk ist teilweise vernichtet worden, weil man ihn der Ketzerei verdächtigte ‒ zahlreiche Indizien weisen darauf hin! Er hat Verfälschung des Christentums angeprangert, aber auch positive Entwicklungstendenzen dargestellt.
  • Resümée: Bosch ist weitgehend enträtselt!

 

Germanistisches Thema: In einem Büchlein über die „Hexenküche“ in Goethes „Faust“ wird auf unterhaltsame Weise nachgewiesen, dass das unsinnig erscheinende „Hexen-Einmaleins“ nicht nur dramatischer, sondern auch inhaltlicher Höhepunkt der Szene ist.

Lyrik: Nachdenklich-humoristische Gedichte über den fiktiven Narren “Kainrath”, der alles übertrieben genau nimmt. Sogar in paradox erscheinender Lage hat er immer eine Lösung parat, die freilich Widerspruch herausfordert.

Lyrik mit Prosa: Das Buch „Nixenehre“ enthält „Sinnsuchverse“, die von harmlos bis hinterhältig reichen. Der Leser soll verlockt werden, in Merkwürdigem und sogar Gewöhnlichem verborgenen Sinn zu entdecken.

Lyrik und Skulptur: Diese Kombination wurde in dem Band „Wegfindung – Spurensuche“ verwirklicht, Darstellung des Werdegangs einer vielfach preisgekrönten Kunstschmiede.

Kinder- und Jugendbuch: Die reizvoll illustrierte Geschichte „Eine Hose im Kirschbaum“ behandelt Streiche eines Mädchens, das infolge Bestrafung am Geburtstag über die Dächer flüchtet.

Ein Kommentar zu Über den Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Besuchen Sie uns bei Facebook

Kontaktdaten:

Verlag Hazeka
Dr. Ulrich Fritsche
Am Wilzenberg 27
57392 Schmallenberg

Telefon: +49 2972 – 5449
Telefax: +49 2972 – 5449
E-Mail: info@hazeka.de

 

VLB_Ÿberarbeitet