Ulrich Fritsche

Westfalenpost, 16.03.1995:

Schmallenberger schreibt über menschliche Unzulänglichkeiten

 Einem Menschen ohne erhobenen Zeigefinger, einem aufrichtigen Jedermann namens “Kainrath” hat der Schmallenberger Autor Ulrich Fritsche ans Licht der Welt geholfen. Die provokativ-naiven Überlegungen der Titelfigur führen leitmotivisch durch eine Sammlung sarkastischer Gedichte über Alltags- und Grenzsituationen.

Kainrath sind die Zusammenhänge verlorengegangen, und darum packt er das Übel nicht an der Wurzel, sondern wird lieber Claqueur am Theater, um den Unwägbarkeiten des Lebens aus dem Wege zu gehen.

Dabei ist er so menschlich, daß wir alle ein Stück Kainrath in uns selbst entdecken. Doch so alltäglich seine Probleme sind, so zweifelhaft sind die Lösungen. Deshalb ist die Seelenverwandtschaft mit Kainrath wunderbar und zum Verzweifeln zugleich: Sein Verhalten hat eine Allgemeingültigkeit, die nachdenklich stimmen muss.

Ulrich Fritsches Sarkasmus ist weniger ätzende Satire, denn lakonische Sachlichkeit – und gerade darin liegt der bittersüße Reiz des Werkes. Fritsche will unterhalten, vor allem aber will er menschliche ebenso wie sprachliche Unzulänglichkeiten aufzeigen.

Sein Kainrath, der aufrichtige Naive, zeigt uns, wie erschreckend einfältig realistische Antworten auf den Alltag ausfallen: Der Blick für Schönheit ist unscharf geworden, hinter die Fassade will niemand mehr schauen. Bauernschlau tauft sich Kainrath am Ende in “Abelrath” um – ohne zu begreifen, daß ihm das nichts nützen wird: Für sich und den Leser weiß er auch mit neuem Namen keinen Rat.

“Kainrath” ist eine gelungene Sammlung von Gedichten, die nicht mit verschlüsselter Metaphorik und komplexer Synthax daherkommen. Ein heiteres und nachdenkliches Buch zugleich, zum Schmökern, Schmunzeln und Überdenken.

 

Zurück zur Buchbeschreibung

Besuchen Sie uns bei Facebook

Kontaktdaten:

Verlag Hazeka
Dr. Ulrich Fritsche
Am Wilzenberg 27
57392 Schmallenberg

Telefon: +49 2972 – 5449
Telefax: +49 2972 – 5449
E-Mail: info@hazeka.de

 

VLB_Ÿberarbeitet